Mitmachen

Ab sofort können Schülerinnen und Schüler selbst gestaltete Beiträge für die Wanderausstellung „MITEINANDER. Integration gestalten“ bei der Zeitbild-Stiftung einreichen. Die Frist dafür läuft bis zum 31. Januar 2021.

Teilnehmen    Jetzt buchen
Kalender & Ausstellungstermine

Neue Informationen im Zuge der COVID-19-Pandemie

Jugendliche können Porträts nun auch alleine anfertigen und einreichen. Eine Zusammenarbeit im Team ist somit nicht mehr zwingend notwendig, falls Abstands- und Hygieneregelungen in der Gruppenarbeit nicht eingehalten werden können. Die Abgabefrist wurde auf den 31. Januar 2021 verschoben.

Tipps zum Erstellen der Beiträge trotz Corona-Pandemie:

Um die Porträts zu erstellen, ist ein persönliches Treffen mit der zu porträtierenden Person nicht notwendig. Interviews können beispielsweise mithilfe von Smartphones, Telefon oder diversen Videocall-Anbietern durchgeführt werden. Einige Plattformen ermöglichen auch die Aufzeichnung von Videocalls, die dann als Beiträge eingereicht werden können.

Ausstellungseröffnung:

Sollte die Veranstaltung in Berlin aufgrund der Pandemie nicht stattfinden können, wird ein Alternativprogramm geboten, dass die Schülerinnen und Schüler der ausgewählten Beiträge gleichermaßen mit einbindet und auszeichnet.

Darum geht´s:

Schülerinnen und Schüler recherchieren und porträtieren Menschen, die über ihre Erfahrungen mit Integration berichten möchten. Das können Neuzugewanderte sein, Personen mit einer besonderen Herkunftsgeschichte, die ihre Identität prägt, oder Menschen, die sich beruflich oder ehrenamtlich im Bereich Integration engagieren. Diese Menschen können aus dem persönlichen Umfeld der Jugendlichen sein, erfolgreiche Personen aus der Region oder Prominente.

Bei der Erstellung der Porträts stehen den Jugendlichen unterschiedliche Formate zur Verfügung: Sie können ganze Ausstellungstafeln einreichen oder Interviews führen, Texte entwerfen, Filme drehen, Fotos machen oder auf Instagram kreativ werden. Die eingereichten Beiträge werden von uns grafisch aufbereitet.

15 Beiträge werden von einer Jury ausgewählt und die Arbeitsgruppen zur großen Ausstellungseröffnung nach Berlin eingeladen. Ab dem Frühjahr 2021 geht die Wanderausstellung auf Tour.

 

 

Mehr Infos

Hintergrundinformationen zum Thema Migration und Integration bieten das Zeitbild WISSEN-Magazin mit multimedialer Erweiterung durch Augmented Reality und die zehn einführenden Ausstellungstafeln, die von der Zeitbild-Stiftung erstellt wurden.  

Zum Download 

 

Kreativ im Team

Ihre Ausstellungsinhalte erarbeiten die Jugendlichen in Zweier- bis Fünferteams, die aus Schülerinnen und Schülern verschiedener Herkunft- und Zuwanderungsgeschichte zusammengesetzt sind. NEU: Beiträge können nun auch von Einzelpersonen eingereicht werden. 

Die Jury

Eine Experten-Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Bildung, Wissenschaft, Politik, Migrantenorganisationen und Medien wählt aus allen eingereichten Ausstellungsbeiträgen der Schülerinnen und Schüler 15 Beiträge aus. Die ausgewählten Beiträge werden anschließend professionell grafisch aufbereitet und für die Druckproduktion der Ausstellung vorbereitet.

Große Ausstellungseröffnung

Die 15 ausgezeichneten Schülerteams werden zur feierlichen Ausstellungseröffnung nach Berlin eingeladen, an der auch Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Bildung, Wirtschaft, Migrantenorganisationen und Medien teilnehmen. Falls dies aufgrund von Beschränkungen im Zusammenhang mit der Pandemie nicht möglich sein sollte, wird ein Alternativprogramm angeboten.

Unterwegs in ganz Deutschland

Im Frühjahr 2021 startet die bundesweite Tour der Wanderausstellung, die an Schulen und in öffentlichen Einrichtungen gastiert. Die Ausstellung wird an den Schulen der Schülerinnen und Schüler gezeigt, deren Beiträge von der Jury für die Wanderausstellung ausgewählt werden.